Montag, 18. Juli 2016

Wachauer Radtage


Familiär bedingt und durch fehlendes Training starteten dieses Jahr die Carambaristis Mathias, Benni und Philipp nur auf der kurzen Strecke. Die 50 Km Runde hat es aber auf den ersten 20 Kilometern in sich, stetig steigend und sehr hart gefahren streckt sich der Abschnitt bis Maria Langegg.      
Mit Platz 12, 44, 117  von 335 Finishern kann sich das Ergebnis durchaus sehen lassen.


Samstag, 16. Juli 2016

24 Stunden / Grieskirchen

Das muss man erlebt haben!

Mit sechs Fahrern war das Team Caramba heuer erstmals beim legendären 24 Stunden Radrennen in Grieskirchen am Start. 
Bereits am Vortag wurde unser Fahrerlager aufgebaut. Im geräumigen Zelt gab es Sitz- und Schlafmöglichkeiten für alle Fahrer, Verpflegung und Unterhaltung :)


Die 21,5 km lange Strecke sollte so oft wie möglich bewältigt werden. Als Ziel setzten wir uns 
37 bis 39 Runden. 
Durch das zahlenmäßig leicht geschwächte Team war es für uns speziell in der Nacht eine kleine Herausforderung die Leistung auf gutem Niveau aufrechtzuerhalten. So rutschten wir vom zwischenzeitlich 9. auf den 14.Platz.
Für Überraschung sorgten die guten Rundenzeiten von Teamchef Bruno, der seine fehlenden Trainingskilometer mit seiner jahrelangen Routine ausglich.
Die sechs Fahrer: Jürgen, Bernd, Philipp, Bruno, Josef und Benni schafften insgesamt 37 Runden
(795,5 km) und platzierten sich im Mittelfeld der Big Teams.






Donnerstag, 14. Juli 2016

Mondsee Radmarathon


Unser zweiter Neuzugang Jürgen Neumann hat sich für sein erstes Straßenrennen nicht gerade die leichteste Strecke ausgesucht. Die B Strecke mit 140km weist doch einige Höhenmeter und einen sehr steilen Anstieg auf den letzten Kilometern auf. Aufgrund seiner Streckenkenntnisse und der guten Form erreichte er den sehr guten 46.Platz von 245 Startern der Klasse Ü 45.





St. Pölten Radmarathon


Erster Stockerlplatz in diesem Jahr und dann gleich ganz oben!


Neuzugang Hans Danziger kommt nur vier Minuten hinter dem Sieger ins Ziel.
Die drei Seiten DNS und DNF in der Ergebnisliste lassen ungefähr erahnen
wie anspruchsvoll das Rennen wetterbedingt war. 


 
1.Platz/ AK 5