Sonntag, 27. Juli 2014

Maria-Taferl Challenge


Seit Wochen hatte ich schon die bevorstehende Quälerei im Kopf... Schließlich sind sehr kurze Rennen (in diesem Fall unter 10min) mental eine Herausforderung, da man von Anfang an im tief roten Bereich fährt.
Startaufstellung in Marbach - noch lachen wir...
Gestern war es dann soweit, als wir nun die bereits 4.Maria-Taferl Challenge absolvierten. Dabei wird in Marbach gestartet und die 2.9km mit 220m Aufstieg nach Maria Taferl so schnell wie möglich bewältigt.
 
Diesmal war der Andrang, sich freiwillig derart zu quälen, überschaubar und so starteten wir mit 4 Fahrern. 

Das Team Caramba war mit Beni und mir vertreten wobei mit Zeitnehmung und Fotoservice unterstützt wurden (vielen Dank an Claudia, Andrea und Teamchef Bruno!)
Seit 2 Jahren schon will ich die 9min Schallmauer durchbrechen und gestern war es dann soweit. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 20.2km/h bei 8% Steigung war ich in 8min52sec völlig fertig aber glücklich im Ziel. Trotz längerer Trainingspause konnte Beni auch eine Top Zeit hinlegen mit knapp über 10min.




Dienstag, 22. Juli 2014

Naarntal - Zeitfahren

   
                Am Samstag fuhren wir bei hochsommerlichen Temperaturen das EZF in Perg  
                  
                   Topergebnisse gabs auch: Fritz      3. Platz AK - Rennrad
                                                           Bernd   5. Platz AK - in der stark besetzten EZF-Klasse 

...und Mannschaftlich haben wir einen so guten (optischen) Eindruck gemacht, das wir 
anschließend sogar ein Freibier vom Veranstalter erhielten ;)

Bruno 32:36   
Philipp 29:22
Fritz 32:35
Bernd 25:41







Ronny 30:21


 

Freitag, 11. Juli 2014

1000 Km Brevet

Heute um 5:00 startete Pürsti zum längsten Brevet dieses Jahres: 1000km
Ansfelden – Postalm – Großglockner - Villach - Soboth - Ansfelden
Ich hab ihm einen Überraschungsbesuch abgestattet und bin  um 6.00 Uhr ein Stück mit ihm gefahren.


auf die Frage ob Pürsti keine Regenjacke mit hat: "wegen dem bissl"




Montag, 7. Juli 2014

Tour de ZKW

Bei der alljährlichen "Tour de ZKW" - einer Radtour die von einem Arbeitskollegen organisiert wird, waren Brunner Thomas und ich wieder vertreten.

Insgesamt waren 203km bei rund 2600m Aufstieg zu bewältigen. Von strahlendem Sonnenschein bis zu strömenden Regen hatten wir alles dabei.

Nichtmal die Panne (Reifenplatzer meines hinteren Schlauchreifens) konnte uns aufhalten (besten Dank hier an meine Freundin Claudia die mir promt mein zweites Rad brachte!).