Freitag, 26. Dezember 2014

Jahresfeier 2014

 Prämierung der meist gefahrenen Rennkilometer und der Tour de Caramba

 1. Platz - Bernd
 
 2. Platz - Thomas
 3. Platz - Philipp

Spezialausrüstung für unseren "Bruchpiloten"




Die neueste Meldung:

Claudia und Bernd haben sich verlobt. Herzlichen Glückwunsch !!!

Montag, 24. November 2014

Kevin`s Jahresbilanz 2014


Unser Jüngster macht 2014 dort weiter wo er 2013 aufgehört hat - ganz Oben!!
Dieses Jahr ist er Marcello Bergamo Pokalsieger, Sieger der Tour de Ascension,
Dänischer Meister im Einzelzeitfahren (U11) und fährt insgesamt 20 Siege ein!





Freitag, 14. November 2014

Weihnachtsfeier 2014


Am Samstag den 6.12.2014 sind alle Carambamitglieder zur Jahresabschluss/ Weihnachtsfeier in der Kreuzeralm in 3252 Petzenkirchen (Kaiser Straße 5) eingeladen.





Donnerstag, 23. Oktober 2014

Wachauring am 1.11.2014


Testfahrt am Wachauring erfolgreich beendet!

Die Strecke wurde von uns leicht unterschätzt, bei zügigem Tempo habe ich nach 60 Km eine leichte Ermüdung in den Beinen verspürt :)

Es sind zwar nur 7 Hm pro Runde, aber da diese nur einen Kilometer beträgt, kommen auf  100 Km ---- richtig, 700 Hm. Der etwas gröbere Asphalt trägt sein übriges bei.

Einen gratis Schleuderkurs bekamen wir auch, da im Innenbereich der Strecke an diesem Tag ein Fahrsicherheitstraining stattfand und das aufgespritzte Wasser genau in der Schikane über die Strecke lief. 
                                                     

                                    Video Wachauring 1




Wachauring












 Die zweite Variante (rote Linie) wäre auch eine Option für unsere Veranstaltung nächstes Jahr. Die Runde ist nur 700 Meter lang, aber mit ca. zwei Höhenmeter sehr "rund" zu fahren.







Donnerstag, 9. Oktober 2014

Montag, 6. Oktober 2014

Montag, 22. September 2014

EZF Almsee

Am Samstag (20.9) nahm ich das Erstemal am heimischen Einzelzeitfahren teil. Das Rennen führt von Grünau zum Almsee und wieder zurück. Die 27 Km lange, leicht wellige Strecke hat es aber in sich, da sich der Wind einigemale dreht und einem die kurzen Steigungen immer wieder aus dem Rhythmus bringen.

Mit 190 Startern war die Veranstaltung sehr gut besucht und top organisiert. Ich belegte mit einer Zeit von 42:56 den 26. Rang in der Rennradklasse und für die 120 Höhenmeter ist ein Schnitt von 37,4  für mich auch ganz OK!
Für mich ist die Veranstaltung nächstes Jahr ein Fixtermin. Ich hoffe einige von euch sind auch dabei.





Sonntag, 7. September 2014

Randegger Bergzeitfahren

Thomas macht sein Wochenende perfekt, nach dem Sieg beim Pöchlarner Bergsprint gewinnt er am nächsten Tag in Randegg das Bergzeitfahren in seiner Altersklasse, in der Gesamtwertung belegt er den zweiten Platz.

Caramba räumt in Pöchlarn ab!

Double Race Pöchlarn

Beim Bergsprint distanzierten unsere beiden Bergziegen Thomas und Bernd die Gegner auf dem letzten Kilometer, den Sieg holte sich Thomas mit einem wahnsinns Finish!

Im Einzelzeitfahren holte sich Bernd den zweiten Platz,  Marcus versäumt den dritten Platz gerademal um eine Sekunde und wird Vierter.

Bruno wird beim Legendenrennen Zweiter.

Video Bergsprint










Dienstag, 2. September 2014

Sonntag, 24. August 2014

POWERMAN Austria -Weyr 2014

Platz 2 im Radsplit / Platz 6 Duathlon 2er Staffel

Nach 2 Wochen krankheitsbedingter Trainingspause quälte ich mich mehr schlecht als recht durch eine Woche Training als Vorbereitung für den Duathlon in Weyer.
Um 5:30Uhr läutete der Wecker (nach nur 3h Schlaf - dank des Lärmpegels des FF-Fests in Krummnußbaum) und der Blick aus dem Fenster bot ein wenig erfreuliches Bild - trüb und regnerisch. Am liebsten wäre ich daheim geblieben wären da nicht Alexander Lugner (Arbeitskollege) und die 64€ Startgeld die ich bereits bezahlt hatte Somit gings unausgeschlafen und ohne Motivation nach Weyer.

Um 8:30Uhr starte Alex auf die 5km Laufstrecke während ich in der Wechselzone beim TT-Bike wartete. Bereits nach wenigen Minuten begann es in Strömen zu regnen bei nur 12°C. Nach knapp über 18min kam Alex schon wieder in die Wechselzone gesprintet und der Chip/Startnummer waren schnell getauscht.
Eigentlich dachte ich mir, dass ich keine Leistung bringen kann weil ich krank war und nahm mir vor, einfach 310W runter zu spulen. Der Blick auf das Powermeter zeigte aber ein anderes Bild und so konnte ich die 44min31sec sogar recht locker mit 330W+ fahren. Dennoch hatte ich den Gedanken im Hinterkopf, nicht überziehen zu dürfen um nicht auf halber Strecke einzugehn und so kam ich leider mit Reserven ins Ziel! Umso mehr überraschte mich die tolle Zeit die mir Platz 2 im Radspit (2er Staffel) bescherte.
Beim zweiten Wechsel verloren wir durch ein Missgeschick rund 10sec dafür war Alex auf den zweiten 5km wieder recht schnell und so erreichten wir Platz 6 in der Gesamtwertung.

Für mich war das Rennen sehr wichtig, denn es hat mir gezeigt, dass ich die Krankheit vollständig überwunden habe und bereit für den Ötztaler Radmarathon bin - mein Highlight des Jahres 2014.
 


Kevin ist Dänischer EZF-Meister

Dänische Meisterschaften in Middelfart 23.8.214 -24.8.2014

Kevin holte am Samstag auf der für Dänemark bergigen Strecke über 10 Km den Meistertitel ! (U11)
Sonntag belegte er den 3. Platz im Straßenrennen.





Noch keine Augen für die Mädchen? :)


Samstag, 16. August 2014

Sauwald Bergsprint


Eines der härtesten Rennen im Jahr!
Wie stark das Rennen besetzt war, sieht man am Sieger Michael Gogl (Gebrüder Weiss Oberndorfer)
der einen neuen Streckenrekord in den Asphalt brannte (mit fast 30 Km/h Schnitt auf 9km bergauf)
Die Zwei Caramba Teilnehmer Philipp und Ronny gingen es etwas ruhiger an, erreichten aber trotzdem die als Ziel gesetzte Zeit unter 30 Minuten!

Philipp 28:03 nur um 14 Sekunden langsamer als im Vorjahr (man wird ja nicht jünger)
Ronny 29:45 - hat jetzt eine Vorgabe für das nächste Jahr und weiß jetzt auch wie es sich anfühlt... 

Bergsprint Video




           
 Allanich wie die Leit dreinschaun woa des ziemlich schnö ;) 



Samstag, 9. August 2014

MTB Trophy - Mank

Thomas macht 3. Platz AK. bei seiner "Trainingsausfahrt" mit dem Mountainbike!





...und so schauts aus waunst ned bis zur Siegerehrung bleibst :)

Donnerstag, 7. August 2014

1000 Km Brevet

Pürsti bewältigt den längsten Brevet dieses Jahres über 1000km in 60 Stunden!!
Dabei wurde er weder vom Wetter noch vom Pannenteufel verschont.

Ansfelden – Postalm – Großglockner - Villach - Soboth - Ansfelden