Dienstag, 24. September 2013

WM der Amateure 2013 in Trento Italien


Nach einem krankheitsbedingten schlechten Start am Do im Time Trial konnte ich mich bis zum Road Race am So wieder gut erholen.

Frisch motiviert gings um 6Uhr morgens mit dem Shuttle Service vom Monto Bodone runter nach Trento wo um 8Uhr das Rennen startete. Das internationale Starterfeld der besten Amateure hat mich echt beeindruckt. Irgendwie witzig wenn man Leute aus den USA, aus Südafrika, Costa-Rica, Irland, Australien usw. am Berg überholen kann

Gleich nach dem Start wurde mir klar, dass das kein Spaziergang wird denn bei Radmarathons in Österreich bewegt sich das Feld in der Regel mit rund 42km/h - hier warens gleich mal 48km/h und mehr. Selbst im Windschatten war das zum Teil anstrengend. Ein ungewohnt hohes Niveau.

Die 115km lange Strecke hatte 3 Anstiege wobei der erste Anstieg mit nur rund 450m (ca. 2xMaria Taferl) brutal gefahren wurde - hier konnte ich gut mithalten indem ich tief im anaeroben Bereich fuhr. Der zweite Anstieg ist vergleichbar mit dem Jauerling (rund 900m Aufstieg) - hier fuhr ich mein eigenes Tempo mit 310W lt. SRM und konnte gleichmäßig und kräfteschonend rauffahren. Der dritte und letzte Anstieg mit Bergankunft (Monto Bodone) ist vergleichbar mit dem Großglockner und forderte mir einiges ab.

Nach 4h04min war ich dann froh, im Ziel zu sein.
Von 1600 der weltweit besten Amateure konnte ich mich mit Rang 275 unter den vorderen 20% einreihen und habe mein Ziel (erstes Drittel) übertroffen und bin sehr glücklich damit!


Bericht von Bernd





Montag, 16. September 2013

Bad Schallerbach

Diesmal am Start: Bernd, Philipp und Herwig
Das Wetter war auf unserer Seite, der kleine Kettenteufel leider nicht.
So kam es dass Bernd an einem der ersten Anstiege aus der Spitzengruppe gefallen ist 
und diese trotz grösster Anstrengung (30 min. am Limit) nicht mehr einholen konnte. Insgesamt haben wir aber mit den Plätzen 12, 20 und 25 (Herren2) gute Ergebnisse eingefahren. Vorallem in den jeweiligen Zielsprints haben wir unsere Stärken bewiesen und unsere Carambatrikots von keinem anderen verdecken lassen :)



Sonntag, 8. September 2013

Double Race Pöchlarn


Bergsprint und Einzelzeitfahren

Am Samstag 7.9.2013 war das Caramba Team beim Double Race des URC Pöchlarn wieder gut vertreten. Am Berg waren Bernd und Philipp am Start, im EZF kamen Bruno und Josef hinzu.

  
Bernd bei der Zielankunft des Bergsprints















Kern Herbert und Dörfler Bruno Urgesteine und Mitbegründer des ersten Pöchlarner Radclubs wurden in der Legendenwertung eigens prämiert. Obwohl das letzte gemeinsam bestrittene Rennen 20 Jahre her ist, trennte die Beiden am Ende gerademal eine lächerliche Sekunde.
Bernds erster Einsatz im Carambatrikot und gleich ein 3.Platz wenn das kein Einstand ist !!